FVDZ bezeichnet DVG als fahrlässiges Spahn-Projekt

Der Bundestag hat mit den Stimmen der Koalition gegen die Stimmen von Grünen und Linke sowie bei Enthaltung von AfD und FDP das Digitale Versorgung-Gesetz (DVG) beschlossen. Der Bundesvorsitzende des Freien Verbandes Harald Schrader hätte sich dabei mehr Sorgfalt und weniger Eile gewünscht: „Mit diesem Gesetz ist außer einer Menge Verunsicherung sowohl bei den Ärzten als auch bei den Patienten nicht viel erreicht worden – von Patientennutzen ganz zu schweigen.“ Nach wie vor gebe es keine echte Digitalisierungsstrategie für das Gesundheitswesen, sondern immer nur punktuelle Eingriffe. Was es kostet, werde wahrscheinlich erst später sichtbar: Der Datenschutz sei jetzt auf der Strecke geblieben. „Der Patient muss jederzeit der Souverän seiner Daten bleiben. Auch dieser Grundsatz wird durch das Gesetz ausgehebelt. Das Credo im Gesundheitsministerium ist offenbar: Erst mal machen, dann nachsteuern“, so Schrader. Dass dies bei den sensibelsten aller Daten, den Gesundheitsdaten, fatale Folgen haben könne, sei jedem klar. Minister Spahn habe fahrlässig sein Projekt vorangetrieben – und durch Androhung von Sanktionen alle Ärzte und Zahnärzte gezwungen, mitzumachen. Das nächste Digitalgesetz sei bereits in der Pipeline. „Der FVDZ hofft, dass die Bundesregierung hier mehr Weitblick und Sorgfalt und weniger Wildwest walten lässt.“ www.fvdz.de
Links
www.aktion-deutschland-hilft.de
Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen. Wenn schwere Katastrophen die Menschheit erschüttern, leisten wir Nothilfe. Gemeinsam, schnell und koordiniert. Jetzt einmalig spenden oder als Förderer regelmäßig helfen!
www.stiftung-hdz.de
Die Bundeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte, der größten zahnärztlichen Hilfsorganisation: Hilfswerk Deutscher Zahnärzte
www.dentalmuseum.eu
Hier wird das Gedächtnis der internationalen Zahnheilkunde bewahrt und wissenschaftlich seit der Gründung vor 15 Jahren aufgearbeitet. Heute befinden sich hier mehr als 680 private Sammlungen und Bewahrtes bis sieben Generationen zurückreichend. Werden Sie Fördermitglied.
www.apobank.de
die Bank für Heilberufe
www.fvdz.de
Die größte freie zahnärztliche Interessenvertretung
www.bzaek.de
Die zahnärztliche Organisation aller Zahnmediziner
www.kzbv.de
Die Vertetung aller Kassenzahnäzte
www.lennmed.de
lennmed.de Rechtsanwälte ist eine im Bereich der Heilberufe tätige Kanzlei
www.waizmanntabelle.de
Großer Vergleich von Zahnzusatzversicherungen