Ihre E-Mail :
Abonnement starten
Abonnement kündigen
Der T-Rex ist los!


Mit Dino-Power startete der Verein für Zahnhygiene auf der IDS durch: Geschäftsführer Dr. Christian Rath präsentierte die brandneue Software-Entwicklung „Mund-auf-Dino“. Darüber hinaus stellte er eine Comicreihe zum Thema Mundhygiene vor und kündigte verstärktes Engagement für Menschen mit Pflegebedarf an. Viele Zahnärzte kennen diese Situation: Vor ihnen sitzt ein Kind, das den Mund nicht öffnen will. Für diese Fälle hat der Verein für Zahnhygiene (VfZ) den „Mund-auf-Dino“ entwickelt, einen Augmented Reality-Frame für Smartphones und Tablets. Die Funktionsweise ist einfach: Auf dem Bildschirm erscheint ein T-Rex, dessen Mund zunächst geschlossen ist. Öffnet das Kind seinen Mund, wird das von der Frontkamera des genutzten Geräts erkannt – und belohnt, denn im Gegenzug reißt auch der Dino seinen Mund auf, was dazu führt, dass das Kind den Mund weit, oder noch weiter aufmacht. „Der Dino soll Kinder motivieren, den Zahnarzt oder die Zahnärztin in ihren Mund schauen zu lassen. Aber auch Eltern oder Erzieher*innen können ihn beim täglichen Zähneputzen mit dem Nachwuchs und in der Gruppenprophylaxe einsetzen“, sagte VfZ-Geschäftsführer Dr. Christian Rath heute anlässlich der „Sprechstunde“ des Vereins am gemeinsamen Stand mit der Bundeszahnärztekammer. Der Mund-auf-Dino biete sich auch an, wenn das Praxisteam aufgrund von Sprachbarrieren nur eingeschränkt mit jungen Patienten kommunizieren könne. Die Software läuft auf iOs- und Android-Geräten und kann ab dem 13.3.2019 auf der VfZ-Website www.zahnhygiene.de oder dessen Facebook-Seite kostenfrei heruntergeladen werden. Was ist los im Mund? Zahnhygiene-Abenteuer: Band 1 Ebenfalls neu beim VfZ: die Comic-Reihe „Zahnhygiene-Abenteuer“. Gerade ist der erste Band erschienen. Für Kinder leicht verständlich erklären die Comics, welche Funktion Speichel hat, wie sich Bakterien im Mund verhalten oder was bei einer kieferorthopädischen Behandlung passiert. „Ziel ist es, Kindern Wissen über den eigenen Mund und die Mundhygiene zu vermitteln“, erklärte Christian Rath. „Die Comics eignen sich dabei für den Einsatz in der Gruppenprophylaxe in Kita und Schule genauso wie zum Vorlesen zuhause.“ Pflegealltag im Fokus Thema während der „Sprechstunde“ war auch der neue „Mundhygiene-Ratgeber für den Pflegealltag“, den der VfZ in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin entwickelt hat. „Wir möchten Pflegepersonal und pflegende Angehörige darüber aufklären, wie wichtig gute Mundhygiene für die Allgemeingesundheit im Alter und insbesondere in der Pflege ist“, so Christian Rath. Er kündigte an, dass der VfZ die Mundhygieneaufklärung in der Pflege, aber auch bei Menschen mit Behinderung, in Zukunft verstärkt zum Thema machen werde. Weitere Infos unter info@zahnhygiene.de oder auf www.zahnhygiene.de Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/zahnhygiene
Links
www.aktion-deutschland-hilft.de
Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen. Wenn schwere Katastrophen die Menschheit erschüttern, leisten wir Nothilfe. Gemeinsam, schnell und koordiniert. Jetzt einmalig spenden oder als Förderer regelmäßig helfen!
www.stiftung-hdz.de
Die Bundeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte, der größten zahnärztlichen Hilfsorganisation: Hilfswerk Deutscher Zahnärzte
www.dentalmuseum.eu
Hier wird das Gedächtnis der internationalen Zahnheilkunde bewahrt und wissenschaftlich seit der Gründung vor 15 Jahren aufgearbeitet. Heute befinden sich hier mehr als 680 private Sammlungen und Bewahrtes bis sieben Generationen zurückreichend. Werden Sie Fördermitglied.
www.apobank.de
die Bank für Heilberufe
www.fvdz.de
Die größte freie zahnärztliche Interessenvertretung
www.bzaek.de
Die zahnärztliche Organisation aller Zahnmediziner
www.kzbv.de
Die Vertetung aller Kassenzahnäzte
www.lennmed.de
lennmed.de Rechtsanwälte ist eine im Bereich der Heilberufe tätige Kanzlei
www.waizmanntabelle.de
Großer Vergleich von Zahnzusatzversicherungen