Ihre E-Mail :
Abonnement starten
Abonnement kündigen
Neu: apoBank bietet Heilberuflern Online-Sprechstunde zur Existenzgründung

Die Gründung einer Praxis oder Apotheke gehört zu den wichtigsten Schritten im Leben eines Heilberuflers. Die beratenden Gespräche auf dem Weg dorthin sind traditionell ein wesentlicher Bestandteil des Dienstleistungsangebots der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank). Ab sofort ist dieser Service auch online verfügbar: Jeden Mittwochabend, von 18 bis 20 Uhr, liefern spezialisierte Berater via Video- oder Text-Chat Antworten zum Thema Existenzgründung. Wer eine Niederlassung plant, hat viele Fragen: Was kostet eine eigene Praxis oder Apotheke? Wie finde ich einen geeigneten Standort? Wie viel betriebswirtschaftliches Know-how benötige ich? Die Online-Sprechstunde zur Existenzgründung ermöglicht, bequem von Zuhause aus die ersten Antworten und Informationen bei Experten einzuholen. Der digitale Kanal bietet darüber hinaus eine gute Gelegenheit, sich auf ein ausführliches Beratungsgespräch in der Filiale vorzubereiten. „Die Online-Beratung zur Existenzgründung eignet sich auch besonders gut für Ärzte oder Apotheker, die noch abwägen, ob sie den Schritt in die Selbständigkeit tun sollen“, sagt Andreas Onkelbach,verantwortlich für das Privatkundengeschäft der apoBank. „Unsere spezialisierten Berater geben einen ersten Überblick, wie der Weg in die eigene Niederlassung aussehen kann und welche Unterstützung die apoBank und ihr Partnernetzwerk auch in organisatorischen, steuerrechtlichen oder juristischen Angelegenheiten bieten.“ Die technischen Voraussetzungen für die Online-Beratung sind einfach: ein PC oder Laptop mit Internetverbindung und dem aktuellen Adobe Flash Player für den Text-Chat sowie zusätzlich eine Webcam, Lautsprecher und ein Mikrofon für die Video-Beratung genügen. Weitere Informationen auf: www.apobank.de/wie-lasse-ich-mich-nieder Über die apoBank Mit 390.000 Kunden und über 106.000 Mitgliedern ist die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) die größte genossenschaftliche Primärbank und die Nummer eins unter den Finanzdienstleistern im Gesundheitswesen. Kunden sind die Angehörigen der Heilberufe, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Unternehmen im Gesundheitsmarkt. Die apoBank arbeitet nach dem Prinzip „Von Heilberuflern für Heilberufler“, d. h. sie ist auf die Betreuung der Akteure des Gesundheitsmarkts spezialisiert und wird zugleich von diesen als Eigentümern getragen. Damit verfügt die apoBank über ein deutschlandweit einzigartiges Geschäftsmodell.

Quelle: www.apobank.de
Links
www.aktion-deutschland-hilft.de
Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen. Wenn schwere Katastrophen die Menschheit erschüttern, leisten wir Nothilfe. Gemeinsam, schnell und koordiniert. Jetzt einmalig spenden oder als Förderer regelmäßig helfen!
www.stiftung-hdz.de
Die Bundeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte, der größten zahnärztlichen Hilfsorganisation: Hilfswerk Deutscher Zahnärzte
www.dentalmuseum.eu
Hier wird das Gedächtnis der internationalen Zahnheilkunde bewahrt und wissenschaftlich seit der Gründung vor 15 Jahren aufgearbeitet. Heute befinden sich hier mehr als 680 private Sammlungen und Bewahrtes bis sieben Generationen zurückreichend. Werden Sie Fördermitglied.
www.apobank.de
die Bank für Heilberufe
www.fvdz.de
Die größte freie zahnärztliche Interessenvertretung
www.bzaek.de
Die zahnärztliche Organisation aller Zahnmediziner
www.kzbv.de
Die Vertetung aller Kassenzahnäzte
www.lennmed.de
lennmed.de Rechtsanwälte ist eine im Bereich der Heilberufe tätige Kanzlei
www.waizmanntabelle.de
Großer Vergleich von Zahnzusatzversicherungen